Die Sepsis-Stiftung: Wer sind wir?

Die Sepsis-Stiftung wurde im Jahr 2012 als Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Jena gegründet. Die Stiftung dient der Förderung der Bildung, Wissenschaft, Forschung und Innovation zur frühzeitigen Diagnose, Behandlung, Prävention sowie der Minderung von Folgeschäden einer Sepsis.

Die Sepsis-Stiftung ist zudem die rechtliche Dachorganisation für die SepNet Studiengruppe, einem Verbund von über 100 Ärzten und Wissenschaftlern bzw. 50 Kliniken und Universitäten aus ganz Deutschland, die in gemeinsamen Projekten Grundlagenforschung und klinische Studien rund um das Thema Sepsis betreiben.

Als Mitglied der Global Sepsis Alliance, einem weltweiten Dachverband für über 50 Länderorganisationen, ist die Stiftung eng in Aktivitäten internationaler Sepsis-Initiativen eingebunden.

Informationen zur Stiftung
  • Satzung Sepsis-Stiftung (Fassung vom 15.02.2019)
  • Anerkennung der Stiftung am 19.10.2012 durch das Thüringer Innenministerium
  • Zuständige Stiftungsaufsichtsbehörde: Thüringer Landesverwaltungsamt
  • Stiftungsverzeichnis Verzeichnis-Nr. 977
  • Anerkennung der Gemeinnützigkeit, letzter Freistellungsbescheid vom Mai 2018
  • Finanzamt Jena, Steuernummer: 162/142/09687
Vorstand

Mitglieder des Vorstands

Prof. Dr. Konrad Reinhart, Vorsitzender

Prof. Dr. Konrad Reinhart, Vorsitzender

Senior Professor, Universitätsklinikum Jena
Chairman Global Sepsis Alliance

Prof. Dr. med. Josef Briegel

Prof. Dr. med. Josef Briegel

Sprecher der SepNet-Studiengruppe

Prof. Dr. Andreas Hochhaus

Prof. Dr. Andreas Hochhaus

Prodekan für Forschung der Medizinischen Fakultät, Friedrich-Schiller Universität Jena

Prof. Dr. med. Markus Weigand

Prof. Dr. med. Markus Weigand

Vorstandsvorsitzender der Deutschen Sepsis Gesellschaft

Dr. jur. Charles Löhnitz

Dr. jur. Charles Löhnitz

Kuratorium

Mitglieder des Kuratoriums

  • Bundesminister Prof. Dr. Helge Braun
  • Eugen Ermantraut
  • Prof. Dr. Petra Gastmeier
  • Prof. Dr. med. Jürgen Graf
  • Hubert Grönert
  • Prof. Dr. Tillmann Hein
  • Prof. Dr. Werner Kuckelt (Vorsitzender)
  • Dr. Meinrad Lugan
  • Prof. Dr. Mathias Pletz
  • Sören Polster
  • Rudolf Presl
  • Prof. Dr. Niels Riedemann
  • Prof. Dr. Dr. Ernst Th. Rietschel
  • Prof. Dr. Claudia Spies
  • Prof. Dr. Peter Suter
  • Minister Wolfgang Tiefensee
  • Arne Trumann
  • Dr. Bernd Wegener
  • Arnd Wolpers
Schirmherrschaft

Schirmherrschaft

  • Prof. Kurt Biedenkopf
  • Ingrid Biedenkopf

Was wir tun: Forschung, Bildung, Unterstützung

Bis zu 20.000 Sepsis-Tote pro Jahr könnten in Deutschland vermieden werden

Unser Ziel ist es, Todesfälle durch Sepsis nachhaltig zu reduzieren. Dafür engagieren wir uns für Forschung und Wissenschaft, aber auch für Aufklärung und Prävention.

Unterstützen Sie unsere Forderungen

Aufklärung: Sepsis ist kaum bekannt. Wir benötigen ein nationales Aufklärungsprogramm, um Menschen auf die Gefahren einer Sepsis und ihre Symptome aufmerksam zu machen.

Prävention: Viele Fälle von Sepsis könnten vermieden werden, wenn sich mehr Menschen gegen Grippe, Lungenentzündung und Meningitis impfen ließen. Wir setzen uns für die Erhöhung der Impfquote ein.

Sepsis-Routine in der Erstversorgung: Im Zweifel an Sepsis denken kann Leben retten. Jedoch wird eine Sepsis oft nicht früh genug erkannt. Wir wollen, dass das Thema Sepsis fest in den Ausbildungskatalog von Allgemeinärzten und Praxispersonal aufgenommen und ein Sepsis-Check zur Routineuntersuchung bei allen Patienten mit Infektionen wird.

Verbindliche Behandlungsstandards: Sepsis ist ein Notfall – jedoch gibt es bislang keine verbindlich vorgeschriebenen Regeln, wie eine Sepsis zu behandeln ist. Daher gibt es große Unterschiede in der Sepsis-Sterblichkeit unter deutschen Krankenhäusern. Ähnlich wie für Herzinfarkt oder Schlaganfall fordern wir verbindliche Behandlungsstandards.

Geschäftsstelle

Dr. Theresa Recknagel

Sepsis Stiftung
Carl-Zeiß-Str. 12
07743 Jena
Tel. 03641/93 23 140
office@sepsis-stiftung.de

Spendenkonto

Sepsis Stiftung // Sparkasse Jena
IBAN: DE79 8305 3030 0018 0292 56
SWIFT-BIC: HELADEF1JEN

Jetzt spenden

Sie haben Fragen?

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Hiermit willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.

Ihre Nachricht