All posts by office

Newsletter 1/2019

By | News | No Comments

Unser neuer Newsletter ist erschienen! Dort stellen wir Ihnen unter anderem unser Team vor. Wir wünschen eine kurzweilige Lektüre.

Gern können Sie unseren Newsletter auch abonnieren. Damit werden Sie regelmäßig über die Arbeit der Sepsis-Stiftung und Neues aus dem Bereich der Sepsis-Bekämpfung informiert. Melden Sie sich über das Formular hier auf der Website an oder per Mail an office@sepsis-stiftung.de.

Gründungssitzung wissenschaftlicher Beirat

By | News | No Comments

Am 04.03.2019 fand in Berlin die Auftaktsitzung des neu gegründeten wissenschaftlichen Beirats der Sepsis-Stiftung statt. Mitglieder des Beirats sind 11 Fachexpertinnen und -experten aus den Gebieten Anästhesie und Intensivmedizin, Innere Medizin und Infektiologie, Mikrobiologie und Hygiene, Psychologie, Gesundheitswissenschaften und Medizinrecht. Erste Aufgaben des Gremiums sind u.a. die Unterstützung der Sepsis-Stiftung beim Aufbau einer fundierten Fachberatung für Patienten, Angehörige und medizinisches Personal, sowie bei der Entwicklung von Qualitätsstandards für die Diagnostik, Behandlung und Rehabilitation bei Sepsis.

Wir freuen uns, mit dem wissenschaftlichen Beirat einen starken Partner an unserer Seite zu haben und hoffen auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.

Gruppe von acht Personen sitzt an einem Tisch und hört einem vortragenden Mann zu

rbb Inforadio berichtet zum Thema Sepsis

By | News | No Comments

Das rbb Inforadio hat einen sehr guten und informativen Beitrag zum Thema Sepsis veröffentlicht – warum ist sie so gefährlich und was sind Warnzeichen, die jeder kennen sollte?

Nach der guten Resonanz auf unseren Social Media Kanälen möchten wir den Beitrag nun auch auf unserer Website zur Verfügung stellen.

Zu Wort kommen ein Sepsis-Überlebender und einer seiner behandelnden Ärzte, Dr. Michael Oppert (Chefarzt der Zentralen Notaufnahme am Ernst-von-Bergmann-Klinikum).

Den ganzen Beitrag können Sie durch Klick auf untenstehendes Bild aufrufen (mit freundlicher Genehmigung des rbb).

Peptococcus-Bakterien, die eine Sepsis auslösen können
rbb Praxis – Blutvergiftungen werden oft unterschätzt

Einladung zum 2. Jahrestreffen der European Sepsis Alliance (ESA)

By | News | No Comments

Am Montag, dem 18. März 2019, richtet unsere Partner-Organisation – die Global Sepsis Alliance – das 2. Jahrestreffen der European Sepsis Alliance in Brüssel aus. Die Veranstaltung findet von 15:00 bis 19:15 Uhr in der Landesvertretung von Nordrhein-Westfalen bei der Europäischen Union statt (Rue Montoyer 47, 1000 Brüssel).

Die European Sepsis Alliance wurde unter der Schirmherrschaft des EU-Kommissars Vytenis Andriukaitis letztes Jahr ins Leben gerufen. Anlass dazu war die Tatsache, dass Sepsis-Todesfälle und die Langzeitfolgen in Europa die Liste der vermeidbaren Todesfälle und Behinderungen anführen. Auf der nun folgenden zweiten Veranstaltung soll die Umsetzung der Forderungen der WHO-Resolution zur Sepsis in der Europäischen Union konkretisiert  werden. Dazu werden Sepsis-Betroffene aus Deutschland und anderen Europäischen Ländern mit Vertretern des EU-Parlaments und der EU-Kommission über die besten Strategien diskutieren.

Bitte melden Sie sich hier im Voraus für die Veranstaltung an. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns darauf, Sie am 18. März 2019 in Brüssel zu begrüßen!

Download Programm pdf

Anmeldung zur Veranstaltung

Aufklärung rettet Leben – Am 13. September ist Welt-Sepsis-Tag

By | News, Pressemitteilung | No Comments

Am 13. September 2018 findet bereits der siebte Welt-Sepsis-Tag statt. In der ganzen Welt wird an diesem Tag auf Sepsis und deren lebensbedrohlichen Folgen aufmerksam gemacht. Der Welt-Sepsis-Tag zeigt außerdem die Unterstützung und Solidarität mit Millionen von Betroffenen und Angehörigen, die ihre Lieben verloren haben. Der Mangel an Wissen macht Sepsis immer noch weltweit zur vermeidbaren Todesursache Nummer eins. Durch Präventionsmaßnahmen, wie Impfungen und Hygienemaßnahmen sowie frühe Erkennung und Behandlung könnte die Sepsissterblichkeit, auch in Deutschland, deutlich reduziert werden.

Heute wird es in Deutschland anlässlich des Welt-Sepsis-Tages unterschiedliche Veranstaltungen geben, um das öffentliche Bewusstsein für diese katastrophale Krankheit zu schärfen und Menschen über Symptome aufzuklären.

Die Sepsis-Stiftung ist am 13. September in Jena unterwegs. Von 9:00 bis 15:00 Uhr sind wir auf dem Ernst-Abbe-Platz mit einem Informationsstand präsent. Ab 16:30 Uhr sind wir im Kino am Markt zur Preisverleihung der Sepsis CamPetition. Dort werden nicht nur die Kurzfilme und Grafiken aus dem Wettbewerb vorgestellt, sondern es gibt auch einen Vortrag und unser neuer Aufklärungsfilm zum Thema Sepsis hat seine Premiere.

Wir wünschen allen einen erfolgreichen und schönen Welt-Sepsis-Tag.

 

 

 

 

Gemeinsamer Aufruf zum Welt-Handhygiene-Tag

By | News, Pressemitteilung | No Comments

 

 

 

Es liegt in unseren Händen Sepsis im Gesundheitswesen zu verhindern! Auch der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn unterstreicht dies und sagt: „Der sicherste und einfachste Schutz gegen Sepsis ist: Saubere Hände! Dafür haben wir in Deutschland klare Hygienevorschriften. Diese Vorschriften müssen aber auch vor Ort umgesetzt und gelebt werden – und zwar vom Chefarzt genauso wie von jeder einzelnen Pflegekraft am Krankenbett.“ Anlässlich der WHO-Kampagne zum „Welt-Handhygiene-Tag“ am 5. Mai 2018 haben die „Aktion Saubere Hände“, das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. und die Sepsis-Stiftung einen gemeinsamen Aufruf an alle deutschen Krankenhäuser und Gesundheitsdienstleister gestartet. Die Organisationen rufen darin auf, die WHO-Kampagne zu unterstützen und flächendeckend Maßnahmen zur Händehygiene und Infektionsprävention umzusetzen. Bitte unterstützen Sie uns und verbreiten Sei diesen Aufruf an Akteure im Gesundheitswesen.