Ihre Spende hilft

Forschung, Innovation, Prävention. Mit Ihrer Unterstützung wollen wir die Überlebenschancen von Sepsis-Patienten verbessern und die Zahl der Sepsis-Patienten verringern.

Für einen Nationalen Aktionsplan

In Deutschland erkranken jedes Jahr 280.000 Menschen an einer Sepsis, circa 70.000 versterben. Gemeinsam können 15.000 bis 20.000 Leben gerettet werden.

1
1

Gemeinsam gegen Sepsis – Früherkennung rettet Leben

Aktuelles

INTERNATIONALER AUFRUF: Aus der COVID-19-Pandemie Lehren gegen den globalen Kampf gegen Sepsis ziehen!

| News | No Comments

Berlin, 18.06.2021 – Die Maßnahmen, die im Rahmen der COVID-19-Pandemie ergriffen wurden, könnten auch die globale Krankheitslast durch Sepsis verringern. Unter dem Titel „Reducing the…

EINLADUNG: Pressekonferenz am 21. Juni zum Sepsis-Forum

| News | No Comments

Berlin, 15.06.2021 – Bei der Pressekonferenz am 21.06.2022, die im Vorfeld des Sepsis-Forums mit dem Titel „Langzeitfolgen von Sepsis und COVID-19 – Herausforderungen für Betroffene,…

PRESSEMITTEILUNG: COVID-19 und Sepsis: Wie Langzeitfolgen Betroffene und das Gesundheitssystem belasten und welche Konzepte helfen können

| News | No Comments

Berlin, 28.05.2021 – 75 Prozent der jährlich 250.000 Sepsis-Überlebenden in Deutschland leiden unter Langzeitfolgen. Ganz ähnliche Folgen finden sich bei bis zu 32,5 Prozent der…

STELLENAUSSCHREIBUNG: Projektmitarbeitende (m/w/d)

| News | No Comments

Was uns antreibt: Sepsis ist ein medizinischer Notfall wie Schlaganfall oder Herzinfarkt und trifft Betroffene und ihre Angehörigen fast immer plötzlich und unerwartet. In Deutschland…

Was ist Sepsis?

Die Sepsis, oft auch als „Blutvergiftung“ bezeichnet, ist eine der häufigsten und zugleich eine der am wenigsten bekannten Krankheiten der Welt. Weltweit werden jährlich 20–30 Millionen Fälle geschätzt. Oft enden sie tödlich.

Wir wollen das ändern! Unsere Stiftung setzt sich für Forschung und Engagement zur frühzeitigen Diagnose und Prävention sowie für die Minderung von Folgeschäden einer Sepsis ein.

Mehr zur Gefahr Sepsis

Wir brauchen Ihre Hilfe!

Eine Sepsis muss früh erkannt und dann effektiv behandelt werden. Deshalb brauchen wir mehr Forschung zur Sepsis und müssen Ärzte und Schwestern besser über Sepsis informieren. Dafür setzen wir uns ein – und mit Ihrer Hilfe können wir Leben retten!

Sie wollen die Arbeit der Stiftung unterstützen? Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

Was tut die Sepsis Stiftung?

Wir engagieren uns für weitere Forschung zum Thema Sepsis und wollen das Bewusstsein für diese gefährliche Krankheit stärken. Teil der Sepsis Stiftung ist außerdem die SepNet Studiengruppe, ein Verbund aus über 100 Ärzten und Wissenschaftlern aus ganz Deutschland, die in gemeinsamen Projekten Grundlagenforschung und klinische Studien rund um das Thema Sepsis betreiben.

Erfahren Sie mehr zu den Aktivitäten der Stiftung!

Was wir tun

Am 13. September ist Welt-Sepsis-Tag
Als Mitglied der Global Sepsis Alliance, einem weltweiten Dachverband für über 50 Länderorganisationen, ist die Sepsis Stiftung eng in Aktivitäten internationaler Sepsis Initiativen eingebunden.

Machen Sie mit!

Newsletter-Anmeldung

Sie wollen unsere Arbeit unterstützen? Wir freuen uns über Ihre Spende!

Jetzt spenden